Tipp mal

App zur qualitativen Überprüfung des Sprachverständnisses

Das iPad hat einen sehr hohen Aufforderungscharakter. Die App Tipp mal ermöglicht Kindern (und Erwachsenen) schnell und auf spielerische Weise zu zeigen, welches Sprachverständnis sie besitzen.

Tipp mal überprüft in etwa 70 Fragen semantische und syntaktische Fähigkeiten von einfachen Substantiven über Pluralfunktionen bis hin zu Konjugationen, vom situationsunabhängigen Verstehen von Wörtern über Satzstellung bis hin zum satzübergreifenden Sprachverstehen.


Sprachgebrauch

Erhalten Sie neben den Informationen zum Sprachverständnis Hilfen, wie Sie Ihre eigene Sprache im Alltag so einsetzen können, dass Ihr Kind Sie besser versteht.

Unterstützte Kommunikation

Erhalten Sie mittels Tipp mal Hinweise zur Auswahl von geeigneten Kommunikationshilfen wie z.B. den benötigten Grammatikfunktionen.

Fördermöglichkeiten

Nachdem Sie wissen, was Ihr Kind versteht, können Sie Ihre Sprach-Therapie und -Förderung ideal an seine Fähigkeiten anpassen.

Probanden

Führen Sie Tipp mal in erster Linie mit Kindern, aber auch mit Erwachsenen durch. Tipp mal ist besonders geeignet für Menschen mit Bedarf an Unterstützter Kommunikation.

Überprüfung

Tipp mal kann von nahezu allen Personengruppen durchgeführt werden. Laufende Überprüfungen können jederzeit unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden.

Protokolle

Teilen oder archivieren Sie die Ergebnisse einer Überprüfung mit Hilfe von vier unterschiedlichen Protokollformen. Von der schnellen Übersicht im Sprachverständnisprofil bis hin zum Ausführlichen Protokoll mit UK-Hinweisen sind Protokolle mit Tipp mal schnell erstellt und z.B. per E-Mail verschickt oder ausgedruckt.



Impressionen

Startseite
Eindrücke aus einer Überprüfung
Neue Überprüfung starten
Probanden auswählen
Übersicht einer Überprüfung
Protokolle erstellen
Protokolle exportieren
Ausführlicher Hilfebereich mit Dokumenten zum Drucken

Wer kann mit Tipp mal überprüft werden?

Die App Tipp mal richtet sich in erster Linie an Kinder, kann aber auch mit Erwachsenen durchgeführt werden: Tipp mal überprüft das Sprachverständnis

Tipp mal ist besonders geeignet für Menschen mit Bedarf an Unterstützter Kommunikation.

Die Probanden/-innen benötigen ein gutes Hör- und Sehvermögen, Symbolverständnis und die motorische Fähigkeit, eines von vier Feldern auf dem iPad anzutippen. Tipp mal lässt sich aber auch über Scanning ansteuern, wenn die entsprechenden Adapter und Sensoren vorhanden sind.


Inhalt der Fragen

Tipp mal überprüft in etwa 70 Fragen semantische und syntaktische Fähigkeiten von einfachen Substantiven über Pluralfunktionen bis hin zu Konjugationen, vom situationsunabhängigen Verstehen von Wörtern über Satzstellung bis hin zum satzübergreifenden Sprachverstehen. Im Folgenden sehen Sie einzelne Fragen aus den verschiedenen Bereichen:

Bereich 1: Wörter Verstehen

Bereich 2: Wörter situationsunabhängig Verstehen

Bereich 3: Plural und Präpositionen

Bereich 4: Sequenzen und Fragen:

Bereich 5: Grammatik 1

Bereich 6: Grammatik 2

Bereich 7: Geschichten verstehen


Wozu kann die Überprüfung des Sprachverständnisses sinnvoll sein?

Ist das Sprachverständnis bekannt, können die mit Tipp mal überprüften Personen so angesprochen werden, dass sie ihren Gesprächspartner richtig verstehen. Missverständnisse werden dadurch vermieden.
Förderangebote und Therapiemaßnahmen können dann am besten angepasst werden, wenn nicht nur das aktive Sprachvermögen sondern auch der Sprachverständnisstand bekannt ist.
Das Sprachverständnis gibt wichtige Hinweise darauf, wie Hilfsmittel in der Unterstützten Kommunikation sinnvoll an die Fähigkeiten ihrer Benutzer angepasst werden können. Tipp mal gibt dazu in den Protokollbögen mit Hinweisen zum Einsatz Unterstützter Kommunikation differenzierte Hilfen.


Wer kann Tipp mal durchführen?

Testverfahren aus der Sprachheilpädagogik oder Logopädie dürfen nur von bestimmten Personen mit entsprechender Ausbildung erworben und durchgeführt werden und verlangen ein großes Fachwissen. Mit Tipp mal können auch Bezugspersonen unkompliziert Informationen über das Sprachverständnis erhalten.

Tipp mal kann von Bezugspersonen, Logopäden/-innen, Ergotherapeuten/-innen, Kinderärzten/-innen, Diplompädagogen/-innen, Sprachtherapeuten/-innen, Sonderpädagogen/-innen, Fachlehrern/-innen, Erziehern/-innen, Heimerziehern/-innen, Mitarbeitern/-innen in Werkstätten und Wohnstätten für Menschen mit Behinderung, Mitarbeitern/-innen in Senioreneinrichtungen uvm. durchgeführt werden.


Ist Tipp mal ein Test?

Nein! Tipp mal ist kein Test! Tipp mal ist eine qualitative Sprachverständnisüberprüfung. In den Protokollbögen wird genau beschrieben, welche Fähigkeiten der Proband/die Probandin beim Beantworten der Fragen zeigt. Sie können sich bei der Überprüfung mit Tipp mal so viel Zeit lassen, wie Sie möchten und die Fragen wiederholen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Testverfahren ist es sowohl erlaubt als auch erwünscht zu bestätigen, zu ermuntern und zu loben. Auch Ihre Beobachtungen rund um die Überprüfung fließen in die Einschätzung des Sprachverständnisses mit ein.


Wie ist Tipp mal entstanden?

In Zusammenarbeit mit sehr vielen Kinder und Erwachsenen mit und ohne Behinderung wurde die App Tipp mal entwickelt. Grundlagen dafür lieferten Erkenntnisse aus Literatur und Wissenschaft sowie die langjährige Erfahrung in der Überprüfung des Sprachverständnisses von Kindern mit und ohne Testverfahren.


Protokolle

Die Ergebnisse der Überprüfung sowie die Zeitspanne, die der Proband/die Probandin bis zur ersten Antwort überlegt hat, werden in den Protokollen festgehalten. Nach der Untersuchung können Sie wählen, welche Protokollform Sie ausdrucken oder als pdf-Datei speichern möchten:


Zum Herunterladen auf diesen Button klicken.